Anfasser bewegen
Infopanel leeren

Die magische Infotafel!

Anfasser gross klein

Warum Kitas für geflüchtete Kinder wichtig sind

 Junge Flüchtlingskinder sollten schnell in eine Kita gehen, sagen Experten. Foto: Britta Pedersen/dpa Junge Flüchtlingskinder sollten schnell in eine Kita gehen, sagen Experten. Foto: Britta Pedersen/dpa

Eine neue Sprache, andere Regeln, andere Ansichten. Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, treffen auf eine für sie unbekannte Welt.

In ihren Heimatländern läuft vieles anders als bei uns. In Deutschland müssen sie neue Dinge lernen und sich erst mal umgewöhnen.

Kleine Kinder, die mit nach Deutschland geflüchtet sind, könnten das besonders gut in Kitas oder Kindergärten. Das sagten Experten am Montag in Berlin. Sie stellten dort einen Bericht zu dem Thema vor.

In einer Kita oder im Kindergarten lernten die Kinder besonders schnell die deutsche Sprache, sagt auch Gila Hoppenstedt. Sie beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit dem Thema. «Schon nach drei Monaten können viele Kinder schon sehr gut Deutsch sprechen.»

Sehr wichtig sei es auch, nach der Flucht schnell in eine gute und normale Umgebung zu kommen. «Die Kinder haben meist eine sehr unruhige Zeit hinter sich», sagt die Expertin. «Sie haben zum Beispiel Krieg erlebt, waren mehrere Jahre auf der Flucht und haben in Flüchtlingslagern gewohnt.»

Der Kindergarten oder die Kita biete dagegen eine sichere und geordnete Welt. «Dort gibt es Spielsachen, mit denen sie spielen können», sagt Gila Hoppenstedt. Die Kinder hätten die Möglichkeit, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

In der Kita kommen die geflüchteten Kinder auch in Kontakt mit Kindern, die keine Flüchtlinge sind. Diese führten ein normales Leben, sagt Rudi Tarneden. Er arbeitet für das Kinderhilfswerk Unicef. «So finden auch die Flüchtlingskinder ein Stück Normalität. Und danach sehnen sie sich.»

Aktuelles vom Tag!

Politiker unterschreiben für Europa

Einen schicken Füller holen viele nur zu besonderen Anlässen heraus. So war es auch an diesem Wochenende in Rom, der Hauptstadt des Landes Italien. Dort unterzeichnete eine Gruppe von Politikern eine gemeinsame Erklärung.
imageMehr Infos!

Ausflug in eine riesige Bücherwelt

Tom weiß genau, was er will. «Ich will Kochbücher und Tierbücher kaufen», sagt der Zehnjährige. «Denn ich koche gern und ich mag Tiere.»
imageMehr Infos!

So kommen Terror-Experten an ihr Wissen

Der Anschlag ist noch nicht lange her. Schon beantworten erste Experten die Fragen der Reporter. Die einen sind im Fernsehen zu sehen, andere sind im Radio zu hören. Auch im Internet und in Zeitungen liest man viel von den Experten.
imageMehr Infos!

Als Fußball-Profi nach Amerika

Wo spielen die besten Fußballer der Welt? Viele Fußball Fans würden wahrscheinlich auf Länder wie Spanien, Deutschland und England tippen.
imageMehr Infos!

Warum Kitas für geflüchtete Kinder wichtig sind

Eine neue Sprache, andere Regeln, andere Ansichten. Viele Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, treffen auf eine für sie unbekannte Welt.
imageMehr Infos!

Ein neuer Boss

Er ist jetzt so etwas wie der Häuptling oder der Mannschafts-Kapitän. Martin Schulz ist zum Anführer gewählt worden. Er soll allerdings keine Fußball-Mannschaft leiten und auch keinen Volksstamm - sondern eine Partei.
imageMehr Infos!

Hallo, Frau Merkel. Hallo, Herr Trump.

Um sich Hallo zu sagen, gibt es viele Wege. Manche telefonieren zum Beispiel oder schreiben sich eine Nachricht. Andere besuchen sich. So hat es gerade Bundeskanzlerin Angela Merkel gemacht.
imageMehr Infos!

Ein strahlender Sieger

Lachend steht der Politiker Mark Rutte auf der Bühne. Er strahlt in die vielen Kameras und zeigt: Daumen hoch! Warum sich der Mann so freut? Er hat gerade die Wahl in den Niederlanden gewonnen, unserem Nachbarland. Er kann wohl weiter Chef der Regierung bleiben, so wie er es auch schon in den letzten Jahren war.
imageMehr Infos!

Wie viel Macht bekommt der Präsident?

Istanbul (dpa) - In einem Staat gibt es verschiedene Aufgaben. Meist sind sie auf mehrere Politiker verteilt. Der eine kümmert sich dann etwa um das Militär, der andere vertritt das Land im Ausland. Der Vorteil dabei: Niemand kann so über alles alleine entscheiden.
imageMehr Infos!

Gericht entscheidet: Firmen dürfen Kopftücher manchmal verbieten

Manche Leute tragen gern Mützen, andere lieber Hüte. Momentan wird jedoch häufiger über eine andere Kopfbedeckung gesprochen: und zwar über Kopftücher. Diese tragen vor allem Frauen, die der Religion Islam angehören.
imageMehr Infos!

Syrische Kinder bekommen nicht genug Hilfe

Manche Kinder in diesem Land haben noch nie erlebt, wie sich Frieden anfühlt. Schon seit sechs Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Das Land liegt im Nahen Osten.
imageMehr Infos!

Verschiedene Experten fahnden nach einem Verbrecher

Manche Polizisten sind mit Hunden unterwegs. Sie führen die Tiere an der Leine durch Wälder und lassen sie dort schnüffeln.
imageMehr Infos!

Bischöfe dürfen den Papst treffen

Sie tragen häufig festliche Gewänder und besondere Kopfbedeckungen: Bischöfe. Gerade treffen sich viele Bischöfe in der Stadt Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen. Bei der Deutschen Bischofskonferenz reden die Geistlichen bis Donnerstag über Dinge, die für die katholische Kirche wichtig sind. Doch was macht so ein Bischof sonst so? Wie sein Amt aussieht, hat Stefan Oster dpa-Nachrichten für Kinder erzählt. Der 51-Jährige ist Bischof von Passau in Bayern.
imageMehr Infos!

  Benjamin empfiehlt:

Seitenstark für Kinder

Klick-Tipps Kinderlinks

Kindersuchmaschine fragFINN

RSS-Feed BÄREN-BLATT Nachrichten als RSS-Feed bestellen!

Benjamins Themen

Streng Deine grauen Zellen an:

Quiz des Tages

Mach mit bei unserem neuen Quiz und teste Dein Wissen!
image Quiz starten!

 Tu mal was: Action-Grafik

Happy Birthday Bundesrepublik!

Die Bundesrepublik wird 60! Weißt Du, welche Bilder in welches Jahrzehnt gehören?
image Action-Grafik!

Bilder vom Tag!

  Benjamin wird präsentiert vom

Westfalen-Blatt

Impressum-Datenschutz-Sitemap-Links-Kontakt