Anfasser bewegen
Infopanel leeren

Die magische Infotafel!

Anfasser gross klein

Wie leben du und andere Kinder?

 Die meisten Kinder in Deutschland haben Geschwister. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa Die meisten Kinder in Deutschland haben Geschwister. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa

Gibt es mehr Mädchen oder mehr Jungen in Deutschland? Ab wann ist man plötzlich Jugendlicher? Und wo auf der Welt leben die meisten Menschen unter 18 Jahren? Zum Tag der Kinderrechte kommen hier Fakten über K-I-N-D-E-R:

K WIE KIND: Bis wann ist man eigentlich ein Kind? In Deutschland regeln das Gesetze. In den meisten Fällen gilt: Wer noch keine 14 Jahre alt ist, ist ein Kind. Ab dem 14. Geburtstag gilt man als Jugendlicher.

I WIE INTERNATIONAL: Zehn Millionen Kinder gibt es in Deutschland. Das bedeutet, dass ungefähr jeder achte Mensch bei uns dazugehört. Im Vergleich zu anderen Ländern ist das aber gar nicht so viel. Die meisten Kinder und Jugendlichen leben in Indien.

N WIE NAMEN: In einer Klasse merkt man oft schon, welche Namen häufig vorkommen und damit besonders beliebt sind. Seit einigen Jahren nennen Eltern ihre Kinder zum Beispiel häufig Paul oder Marie. Im Jahr 2018 waren das sogar die häufigsten Namen, die sich Eltern für ihre Kinder aussuchten.

D WIE DATEN: Fachleute zählen die Menschen in Deutschland immer mal wieder durch. So haben sie unter anderem herausgefunden, dass es bei uns acht Millionen Familien mit Kindern und Jugendlichen gibt. Zweieinhalb Millionen Mütter und Väter erziehen ihre Kinder alleine.

E WIE EINZELKIND: Einzelkinder sind bei uns seltener als Kinder, die mit mindestens einer Schwester oder einem Bruder aufwachsen. Insgesamt ist die Zahl der Mädchen und Jungen in Deutschland etwa gleich. Von 100 Kindern, die geboren werden, sind 51 Jungen und 49 Mädchen.

R WIE RECHTE: Alle Kinder haben Rechte. Darauf haben sich weltweit Länder geeinigt. Dazu zählt zum Beispiel, dass Kinder ein Recht auf Bildung haben. Länder sollen also dafür sorgen, dass die Kinder zur Schule gehen können. Vor 30 Jahren wurden die Rechte festgelegt.

Aktuelles vom Tag!

Ein stinknormaler Tag


imageMehr Infos!

Beim Bauchreden bekommt man Muskelkater in der Zunge

Sascha Grammel steht fast nie alleine auf der Bühne. Er hat immer lustige Puppen dabei! Zum Beispiel Frederic, einen schielenden Fasan. Und Josie, eine uralte Schildkröte. Mit ihnen unterhält er sich. Die frechen Antworten der Puppen kommen dabei aus dem Bauch des 45-jährigen Comedian. Denn Sascha Grammel ist Bauchredner. Im Interview mit den dpa-Nachrichten für Kinder verrät er, wie er das macht.
imageMehr Infos!

Die Waffen sollen bald ruhen


imageMehr Infos!

Ein Zeichen für fairen Sport

Schneller, höher, weiter. Darum geht es meistens bei sportlichen Wettkämpfen. Manchmal kommt es aber vor, dass Sportlerinnen und Sportler zu unerlaubten Mitteln greifen, um ihre Leistung zu steigern. Dann ist von Doping die Rede.
imageMehr Infos!

Leuchten, funkeln, blinken


imageMehr Infos!

Die Kanzlerin besucht einen grausamen Ort


imageMehr Infos!

Tierschutz in der Schule


imageMehr Infos!

In einer Gruppe mit Maria, Josef und den Hirten


imageMehr Infos!

Diese Kinder können jetzt Menschen retten


imageMehr Infos!

Flüchten vor den Klima-Katastrophen

Manche Menschen mussten mit ihren Familien in Zelte umziehen. Mindestens genauso schlimm: Der Wirbelsturm hatte ihre komplette Ernte zerstört. «Wir haben alles verloren», erinnerte sich ein Familienvater einige Monate später.
imageMehr Infos!

Es wird aufregend für die Partei SPD

Jubel und lachende Gesichter. Diese beiden Politiker hatten aber auch gute Gründe sich zu freuen. Gerade hatten Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans eine Wahl gewonnen. Eine Mehrheit in der SPD will, dass sie zusammen die neuen Chefs dieser Partei werden.
imageMehr Infos!

Die Maus zum Hören

Die Maus hockt auf dem Boden vor einem Stapel Papier. Mit einem Stift zeichnet sie immer wieder den blauen Elefanten auf die Zettel. Der liegt anfangs daneben und schnarcht, wird dann aber wach. Am Ende blättert die Maus alle Zettel schnell durch - und ein kleiner Film läuft ab.
imageMehr Infos!

Kaufrausch oder Verzicht?

Zuhause bleiben oder losgehen und shoppen? Diese Frage stellt sich in den nächsten Tagen. Denn am Freitag locken bei der Aktion «Black Friday» (gesprochen: bläck Fraidäi) viele Läden mit Angeboten. Am Samstag dagegen rufen Gruppen beim Kauf-nix-Tag dazu auf, auf neue Dinge zu verzichten. Ob man zuhause bleibt oder loszieht, muss jeder selbst entscheiden. Diese Infos könnten dir vielleicht dabei helfen:
imageMehr Infos!

  Benjamin empfiehlt:

Seitenstark für Kinder

Klick-Tipps Kinderlinks

Kindersuchmaschine fragFINN

RSS-Feed BÄREN-BLATT Nachrichten als RSS-Feed bestellen!

Benjamins Themen

Streng Deine grauen Zellen an:

Quiz des Tages

Mach mit bei unserem neuen Quiz und teste Dein Wissen!
image Quiz starten!

 Tu mal was: Action-Grafik

Happy Birthday Bundesrepublik!

Die Bundesrepublik wird 60! Weißt Du, welche Bilder in welches Jahrzehnt gehören?
image Action-Grafik!

Bilder vom Tag!

  Benjamin wird präsentiert vom

Westfalen-Blatt

Impressum-Datenschutz-Sitemap-Links-Kontakt