Anfasser bewegen
Infopanel leeren

Die magische Infotafel!

Anfasser gross klein

Pläne machen für die Zukunft in China

 In einer großen Halle suchen die Mitglieder des Volkskongresses von China ihre Plätze. Foto: Ng Han Guan/Pool AP/dpa In einer großen Halle suchen die Mitglieder des Volkskongresses von China ihre Plätze. Foto: Ng Han Guan/Pool AP/dpa

Eigentlich soll man Abstand halten in diesen Corona-Zeiten. Aber bei den Leuten auf dem Foto geht das gerade nicht ganz so gut. Denn viele Menschen müssen sich gleichzeitig einen Platz in einer riesigen Halle im Land China suchen. Zum Schutz vor Ansteckung tragen aber alle Masken über Mund und Nase.

Schließlich hat China erst vor kurzem schlimme Erfahrungen mit dem Coronavirus gemacht. Dort hatte es sich zuerst ausgebreitet, sehr viele Menschen wurden krank. Die Regierung sperrte deshalb unter anderem Städte ab und schloss Fabriken. Auch ein großes Treffen in der Hauptstadt Peking wurde verschoben und findet erst jetzt statt: der Volkskongress. Das ist eine Art Parlament.

Fachleute meinen, der Volkskongress ist das wichtigste Ereignis in der Politik Chinas. Denn man erfährt etwa, was die Regierung für die nächsten Jahre plant. Und weil China viele Verbindungen in andere Staaten hat, finden das auch woanders Leute spannend und wichtig.

Zum Kongress reisen Tausende Menschen in die Hauptstadt. Ausgewählt werden sie etwa von den verschiedenen Regionen und der Armee. Das heißt, sie wurden nicht von den Menschen gewählt, wie die Politiker und Politikerinnen im deutschen Parlament. Ein weiterer großer Unterschied: In China bestimmt eine Partei alleine.

Die Mitglieder des Volkskongresses entscheiden zum Beispiel über neue Gesetze und wofür die Regierung Geld ausgeben soll. Es wird auch über die Lage im Land diskutiert. Doch richtig frei reden und entscheiden können die Leute nicht. Stattdessen wird alles schon vorher von den wenigen Leuten abgesprochen, die das Land führen. Andere Meinungen sind nicht erwünscht. Wer sie ausspricht, kann Probleme bekommen.

In diesem Jahr wurde gleich zu Beginn bekannt: China will viele Milliarden Geld ausgeben, damit die Schäden durch das Coronavirus nicht zu groß werden. «Dies sind außergewöhnliche Maßnahmen für ungewöhnliche Zeiten», sagte der Regierungschef am Freitag. Er meinte aber, sein Land werde es schaffen, die Probleme zu lösen.

Aktuelles vom Tag!

Geld verteilen und damit helfen


imageMehr Infos!

Wenn das Tablet in der Schule zu langsam ist

Wie sieht die chinesische Mauer aus dem Weltraum aus? Wer so etwas wissen will, kann schnell im Internet nachschauen. Viele benutzen dafür den Laptop, ein Tablet oder ihr Handy.
imageMehr Infos!

Berge runter, Treppen hoch


imageMehr Infos!

Hinknien und die Faust heben

Aus Protest halten die Menschen eine Faust in die Luft. Manche knien sich auch auf den Boden. In den Vereinigten Staaten von Amerika versammeln sich gerade Tausende Menschen, um zu protestieren.
imageMehr Infos!

Viel Sonne, wenig Regen

Im März fing er an, am Sonntag ist der Frühling wieder zu Ende. Zumindest, wenn es nach Wetter-Experten geht. Nun haben sie sich angeschaut, wie das Wetter in den drei Monaten insgesamt war.
imageMehr Infos!

Wir brauchen Kontakt zum Wohlfühlen

Die Klassenzimmer sind gerade leerer als sonst. Nicht alle Kinder dürfen gleichzeitig in die Schule gehen. Um das Coronavirus nicht zu verbreiten, sollen weiterhin alle Abstand halten. Das bedeutet aber auch, dass man nicht alle seine Freunde treffen kann. Manche Experten sagen, das sei ein Problem.
imageMehr Infos!

Nachbarn auf Abstand


imageMehr Infos!

Forschen und so gegen Viren kämpfen

Melanie Brinkmann ist eine Art Detektivin. Sie will allerdings nicht Verbrechern auf die Spur kommen, sondern Viren. Das sind superkleine Keime, von denen uns manche krank machen können. Melanie Brinkmann ist Virologin. So nennt man Leute, die sich mit Viren sehr gut auskennen.
imageMehr Infos!

Fahrradfahren statt fliegen


imageMehr Infos!

Aufpassen trotz guter Nachrichten

In manchen Orten werden kaum noch neue Fälle gemeldet. Die strengen Regeln in der Corona-Krise werden nach und nach gelockert. Viele Kinder gehen wieder zur Schule. Und die Leute überlegen, wie sie ihren Urlaub im Sommer verbringen können.
imageMehr Infos!

Pläne machen für die Zukunft in China

Eigentlich soll man Abstand halten in diesen Corona-Zeiten. Aber bei den Leuten auf dem Foto geht das gerade nicht ganz so gut. Denn viele Menschen müssen sich gleichzeitig einen Platz in einer riesigen Halle im Land China suchen. Zum Schutz vor Ansteckung tragen aber alle Masken über Mund und Nase.
imageMehr Infos!

Wenn die Natur den Menschen schützt

Wir müssen die Natur schützen! Diese Forderung von Umweltschützern hört man immer wieder. Aber kann man es auch mal andersherum sehen: Die Natur schützt uns. Schließlich versorgt sie uns zum Beispiel mit Nahrung, Stoffen für Kleidung und Energie.
imageMehr Infos!

Anstehen vor der Arschbombe


imageMehr Infos!

  Benjamin empfiehlt:

Seitenstark für Kinder

Klick-Tipps Kinderlinks

Kindersuchmaschine fragFINN

RSS-Feed BÄREN-BLATT Nachrichten als RSS-Feed bestellen!

Benjamins Themen

Streng Deine grauen Zellen an:

Quiz des Tages

Mach mit bei unserem neuen Quiz und teste Dein Wissen!
image Quiz starten!

 Tu mal was: Action-Grafik

Happy Birthday Bundesrepublik!

Die Bundesrepublik wird 60! Weißt Du, welche Bilder in welches Jahrzehnt gehören?
image Action-Grafik!

Bilder vom Tag!

  Benjamin wird präsentiert vom

Westfalen-Blatt

Impressum-Datenschutz-Sitemap-Links-Kontakt