Anfasser bewegen
Infopanel leeren

Die magische Infotafel!

Anfasser gross klein

Kinderwelt

Mäh statt Brumm
 

Rasenmäher können eine Menge Krach machen. Im Sommer hört man die brummenden Motoren besonders häufig. Anders ist es bei den Rasenmähern von Ingo Mette. Außer «Mäh» ist kaum etwas zu hören, wenn sich seine Schafe an die Arbeit machen. 
imageMehr Infos!

Unter Wasser gackern
 

Fische sind stumm, heißt es oft. Doch in der Stadt Karlsruhe schwimmt einer, bei dem das nicht stimmt. «Beim Fang gab er gackernde Laute von sich», erzählte ein Fachmann. Der Experte hatte den Fisch beim Tauchen im Mittelmeer gefangen. Dann brachte er das Tier mit dem Namen Flughahn in ein Aquarium im Naturkundemuseum von Karlsruhe.
imageMehr Infos!

Schafe witzig gemalt
 

Der Künstler Holger Siemann hat ein witziges Problem, wenn er ein Porträt malen will: «Meine Models stehen ja nicht still. Sie sind neugierig und rennen alles um.» Denn Holger Siemann malt seine Schafe! 
imageMehr Infos!

Futter vom Nikolaus
 

Der Affe sperrte gleich das Mäulchen auf. Auch die Alpakas liefen an den Zaun, als der Mann mit Rauschebart, rotem Mantel und Mütze vorbeikam. Im Tierpark der Stadt Hamburg war nämlich am Freitag ein Nikolaus zu Besuch. Wie es sich für einen Nikolaus gehört, hatte er auch Geschenke mitgebracht: Äpfel und Mohrrüben. Die ließen sich die Tiere schmecken. Ein Äffchen hüpfte dem Nikolaus dabei auch auf die Schulter.
imageMehr Infos!

Hüpfend und flatternd unterwegs
 

Dieser Name klingt nach einem Fantasie-Tier: Schwarzhalsige Kamelhalsfliege. Doch dieses Insekt lebt wirklich! Es ist sogar das Insekt des Jahres 2022. Das wurde am Montag bekannt gegeben. Mit dieser Auszeichnung wollen Fachleute auf gefährdete Arten aufmerksam machen.
imageMehr Infos!

Mit großem Geschrei in die Stadt
 

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das gilt aber nicht nur für Menschen. «Die Stadt ist groß und wir haben viele Touristen, auch zweibeinige Gefiederte», sagte der Wildtier-Experte Derk Ehlert am Sonntag zu Reportern. Dazu gehörten vor allem die Krähen. 
imageMehr Infos!

Große scheue Hühner
 

Dieses Huhn bekommt kaum jemand in der Natur zu sehen: das Auerhuhn. Das liegt nicht nur daran, dass die Vögel extrem scheu sind. Sie leben in alten Nadelwäldern in den Bergen, weit weg von den Menschen. Sondern es liegt auch daran, dass es nur noch ganz wenige Auerhühner in Deutschland gibt.
imageMehr Infos!

RSS-Feed BÄREN-BLATT Nachrichten als RSS-Feed bestellen!

  Benjamin wird präsentiert vom

Westfalen-Blatt

  Ein Netz für Kinder

fragFINN-Whitelist

Impressum-Datenschutz-Sitemap-Links-Kontakt